4

Alle Rubriken

Alle Rubriken Rockabilly Uncategorized

Miss Candyfloss

fff fff fff

Miss Candyfloss

Miss Candyfloss ist noch gar kein so alter Hase im Retro Fashion Geschäft – erst 2009 gegründet, hat das Label seinen Online Shop aber schon ordentlich in die Schwünge gebracht. Kein Wunder, denn was man hier bekommt, das lässt alle Liebhaberinnen von Pin up Mode und Rockabilly Style ins Schwärmen geraten.

Miss Candyfloss in Deutschland kaufen

656fit-dot-bl-wh-li-front

Alle Bilder mit freundlicher Erlaubnis von Miss Candyfloss
candyfloss

Der Stil der 1940er und 1950er Jahre ist Inspiration für die Designer, die ihren Outfits aber nicht nur Schönheit und den typischen Retro Look verleihen wollen, sondern auch Kleider, Tops, Röcke, Hosen und Jacken auf den Markt bringen möchten, die absolut alltagstauglich sind. Denn was nützen die schönsten Kleider, wenn man nie die Möglichkeit hat, sie auch auszuführen, weil sie viel zu extravagant sind!

636pl-red-front

alle-shops

Getreu diesem Anspruch kann man bei Miss Candyfloss Klamotten für jeden Anlass finden. Die hübschen Kleider mit Halterneck, klassischen Polka Dots und weit schwingenden Tellerröcken beispielsweise sind ein toller Hingucker im Biergarten ebenso wie im Büro. Für letzteres sind auch die schicken Pencil Skirts perfekt, die dank Rüschen, Knopfleiste, kontrastfarbigen Stoffeinsätzen oder Schleifchen den typischen Miss Candyfloss Look erhalten.

805pl_navy_front

zum shop

Dazu eine hübsche Bluse mit Anleihe am Western Style oder mit süßen kleinen Erdbeeren bedruckt, eventuell auch ein Top im Navy Style oder mit sexy Rückenausschnitt, und schon ist das Outfit perfekt. Fast perfekt – noch fehlen schließlich die Accessoires! Auch die findet man bei Miss Candyfloss: Schönen Blumenschmuck für die Haare und Fascinators geben dem 50er Jahre Retro Look den letzten Schliff.

544l-whi-front

Wer bei Miss Candyfloss kauft kann zudem sicher sein, ein Fair Trade Produkt von hoher Qualität zu erwerben. Für die schönen Pin up Kleider schuften keine Näherinnen für Hungerlöhne in indischen Sweatshops – alle Outfits werden in Europa unter fairen Bedingungen gefertigt. Dabei geht es nicht um Quantität, sondern um Qualität.

531lo-tar2-front

Billig produzierte Massenware nein danke, Individualität ist angesagt. Und dafür sind die Preise ein echter Knüller! Die Kleider liegen unter 100 Euro, die Röcke klettern nur ganz selten über die 80 Euro Marke, und die Tops bekommt man zum größten Teil schon für weniger als 50 Euro. Also zugreifen, es lohnt sich!

752pl-mintt-front

Kleiner Tipp noch am Schluss: Miss Candyfloss hat auch eine Facebook-Seite. Wer immer auf dem Laufenden bleiben möchte, was Angebote und die neusten Trends betrifft, sollte dort ganz schnell auf den Mag-ich-Button klicken!

Read More
Alle Rubriken Rockabilly Uncategorized

Too Fast Cirque Couture

fff fff fff fff fff

Too Fast Cirque Couture

Bei Too Fast Cirque Couture gibt es Klamotten von 45 tollen Labels wie Iron Fist, Hell Bunny, Attempt Clothing, Lip Service, Tripp NYC, Sailor Jerry, Switchblade Stiletto oder Steady Clothing. Aber auch „Hausgemachtes“ in Sachen Rockabilly, Punk und Tattoo Fashion unter dem Namen Too Fast.



jetzt kaufen

Alle Bilder mit freundlicher Erlaubnis von Too Fast Apparel.

Die Betreiber des Shops haben ein Faible für Punk Rock und die entsprechende Mode, aber auch alles, was mit Rockabilly, Tattoo Kustom Kulture und Rock and Roll zu tun hat, ist genau ihre Kragenweite. Das Ergebnis dieser Vorlieben spiegelt sich im Angebot des Shops wider:



Jetzt kaufen.

Girls, Guys und auch der Nachwuchs jeden Alters finden bei Too Fast Cirque Couture ein wirklich beeindruckendes Angebot alternativer Fashion. Die Klamotten sind überwiegend punkig-frech, aber man findet auch das eine oder andere Glamour-Teilchen, süße Kleider im Rockabilly Style und sexy-edle Modelle für Pin Up Girls.



jetzt kaufen.

Durch die riesige Auswahl muss man sich erstmal hindurch arbeiten! Verschiedenste Arten an Tops, Shirts, Kleidern, Röcken, Hosen, Hoodies, Jacken usw. verführen zum Shoppen ohne Ende, und ehe man es sich versieht, ist der Warenkorb bis oben hin voll geladen…



Jetzt kaufen.

Too Fast Cirque Couture punktet auch mit ausgefallen Prints und Looks, die man in anderen Shops wenig oder gar nicht findet. Das Shoppen wird noch dazu ganz einfach gemacht – man kann zum einen nach Kleidungsstücken suchen, bei denen nochmals nach verschiedenen Stilarten unterschieden wird. So gibt es eben nicht nur die Rubrik „Short Sleeve Tops“, sondern man kann hier noch unter weiteren Kriterien wählen, wie beispielsweise Camisoles, Boatnecks, Babydolls, Corset Style oder Tank Tops. Einfacher geht es nicht! Wenn man auf ein bestimmtes Label steht, kann man aber auch alle Klamotten nach Labels aufrufen.



jetzt kaufen.

Neben den Klamotten fehlen auch die Accessoires nicht. Auch hier ist die Auswahl riesig. Taschen aller Art, Schals und Jacken für die kalte Jahreszeit, nette Sachen im Retro Style für die Wohnung, Haar-Accessoires, Make Up, Sonnenbrillen, Patches, Schirme, Belt Buckles, Schmuck, Strümpfe und natürlich Schuhe sind zu haben – und das nicht zu knapp.



jetzt kaufen

Last but not least: Auch in der Rubrik SALE bäckt Too Fast Cirque Couture keine kleinen Brötchen. Seitenweise locken reduzierte Angebote, die teilweise bis zu 50 % billiger als der Originalpreis sind. Und da der Shop auch nach Deutschland verschickt, dürfte dem Einkauf nichts mehr im Wege stehen.

Read More
Alle Rubriken Rockabilly Uncategorized Vintage

Powderpuff Boutique

fff fff fff fff

Powderpuff Boutique

Der junge Vintage Pinup Shop Powderpuff Boutique dürfte der einen oder anderen Rockabella ziemlich bekannt vorkommen. Auch wenn der Online Shop seit Mitte 2011 in neuem Glanz erstrahlt, so ist er keineswegs neu oder unbekannt.

buy now / jetzt kaufen

Alle Bilder mit freundlicher Erlaubnis von Powderpuff Boutique

Angefangen hat Powderpuff Boutique 2009 unter dem Name Moxie Minx. Doch warum die Namensänderung? Die Designerin Paula-Jane Buckland hatte die Bezeichnung leider nicht schützen lassen und wurde mehr oder weniger gezwungen ein neues Label zu gründen. 2011 tauchte nämlich ein gleichnamiges Modeunternehmen auf, welches Moxie Minx als Markennamen für sich beanspruchte. So ward Powderpuff Boutique geboren.



Doch genug von rechtlichen Geschichten. Der Namenswandel hat Paula-Jane und ihrem australischen 50er Jahre Label keinen Abbruch getan. Im Gegenteil: Retro Girls und Pin Ups dürfen sich jetzt über ein paar kurvige Zuwächse im Sortiment der Vintage Mode freuen.

Powderpuff Boutique hat sich voll und ganz auf 50er Pin Up Kleidung für feminine Rockabilly Frauen spezialisiert. Dies heißt jedoch nicht, dass man dort nur Bleistiftkleider und Neckholder-Tops findet. Weibliche Kurven können auf vielerlei Weise in Szene gesetzt werden. Eines ist jedoch klar: Kein Kleidungsstil kann das besser als der 50er Rockabilly Style! Darum setzt Paula (selbst ein kurviger Rotschopf) auf genau diesen Look.

Das Angebot ist nicht nur groß, sondern auch abwechslungsreich. Auf der einen Seite findet man hier jede Menge figurbetonte Vintage Kleider, auf der anderen Seite gibt es auch viele Retro-Swingkleider im Hawaii-Look. Wer es gerne bunt und blumig mag, der wird von den klassischen Schnitten und den Details angetan sein. Powderpuff Boutique bietet aber auch Tellerröcke, Pencil Skirts, Petticoats, süße Playsuits, Tops mit tollem Ausschnitt und sexy Shorts. Bis auf die Petticoats ist so ziemlich alles handgemacht. Nein, Paula schafft das alles nicht alleine, sondern mit Unterstützung eines professionellen Nähteams.

Wer Bombshell Kleidung anbietet, der darf natürlich die Übergrößen nicht vergessen. Mit der Umstellung von Moxie Minx zu Powderpuff Boutique sind einige Teile in großen Größen ins Sortiment eingekehrt. Es handelt sich dabei jedoch um vereinzelte Modelle, dafür aber recht viele.

Alle Sailor Bräute, die im Sommer ein paar Matrosen verführen wollen, dürfen sich die „Hello Buoys“ Kollektion nicht entgehen lassen! Hier gibt es Anker, Matrosenknöpfe und Navystreifen in klassischer Weiß-Blau-Rot Farbgebung. Ein toller Vintage-Shop mit abgerundetem Sortiment!

Read More